Untersuchungen zur Struktur des Triglycinsulfats mit Hilfe der hochauflösenden magnetischen Kernresonanzspektroskopie im Festkörper

Authors


Abstract

An TGS-Einkristallen wurden sowohl in der ferroelektrischen als auch in der paraelektrischen Phase Messungen mit Vielimpulsverfahren zur hochauflösenden magnetischen Protonenresonanz im Festkörper durchgeführt. Die theoretisch im Spektrum zu erwartenden Beiträge der verschiedenen Protonengruppen (NH3, CH2, OH) werden berechnet und mit entsprechenden experimentellen Ergebnissen verglichen. Über die Aufspaltungen infolge der 14N[BOND]1H-Wechselwirkung werden Veränderungen am Phasenübergang nachgewiesen und diskutiert. Die Anisotropie des durch Rotation der NH3-Gruppen entstehenden effektiven Tensors der chemischen Verschiebung und die Anisotropie des Tensors der chemischen Verschiebung für die OH-Gruppen werden bestimmt.

Abstract

Investigations of the Structure of Triglycinsulfate by High Resolution Magnetic Resonance in Solids

Measurements were performed in the ferroelectric and paraelectric phase of TGS monocrystals with the aid of multiple pulse experiments for high resolution magnetic proton resonance in solids. The contributions to the spectra, which are to be expected theoretically from the different proton groups (NH3, CH2, OH), were calculated and compared with the corresponding experimental results. Splittings are discussed, which occur as a consequence of the 14N[BOND]1H-interaction and indicate changes at the phase transition point. The anisotropy of the effective chemical shift tensor caused by the rotation of NH3-groups and the anisotropy of the chemical shift tensor of OH-groups were determined.

Ancillary