Calculation of the Hyperfinestructure and gJ-Values of the 3d 4s 4p-Configuration of Scandium

Authors


Abstract

Wave functions for the 3d 4s 4p, 3d2 4p and 4s2 4p configurations of ScI are calculated, taking into account departures from SL-coupling and configuration interaction and on fitting the radial integrals to the experimental fine structure energies. Using these wave functions gJ-values are derived.

The intermediate coupled hfs matrix elements of the 3d 4s 4p configuration are reduced to the unknown electron coupling constants as, ap and ad and calculated on estimating these constants from the spin-orbit coupling constants and fitting them to some experimental A-values.

By this way the absolute phases of the experimental A((1P)2D)- and A((1P)2F)-values are obtained.

Good agreement between calculated and most experimental data has been achieved.

Abstract

Berechnung der Hyperfeinstruktur und der gj-Werte der 3d 4s 4p-Konfiguration des Scandiums

Die Wellenfunktionen der 3d 4s 4p, 3d2 4p und 4s2 4p-Konfigurationen von ScI werden unter Berücksichtigung der Abweichungen von der SL-Kopplung sowie der Konfigurationswechselwirkung und durch Anpassung der Radialintegrale an die experimentellen Feinstrukturenergien bestimmt. Die gJ-Werte werden unter Benutzung dieser Wellen-Funktionen abgeleitet.

Die intermediär gekoppelten hfs-Matrixelemente der 3d 4s 4p-Konfiguration werden auf die unbekannten Elektronenkopplungskonstanten as, ap und ad reduziert und nach Abschätzung dieser Konstanten aus den Spin-Bahn-Kopplungskonstanten durch Anpassung an einige experimentelle A -Werte berechnet.

Auf diesem Wege erhält man die absoluten Phasen der experimentellen A ((1P)2D)- und A((1P)2F)-Werte.

Es wurde eine gute Übereinstimmung zwischen den berechneten und den meisten experimentellen Ergebnissen erzielt.

Ancillary