SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

A new type of scaling model for p + p [RIGHTWARDS ARROW] π + X inclusive reactions, proposed by DAO et al., is applied to derive the sea level muon spectrum. The nucleon spectrum data of Goddard Space Flight Group were taken as input. It is found that the sea level muon spectrum depends explicitly on the average value of the FEYNMAN variable x whose most probable value is estimated to be 0.18.

Dao-Scaling-Modell und Muonenspektrum der kosmischen Strahlung auf Meereshöhe, berechnet aus dem von der Goddard Space Flight Group gemessenen primären Protonenspektrum

Ein von DAO u.a. vorgeschlagenes neues Scaling-Modell für die inklusiven Reaktionen p + p [RIGHTWARDS ARROW] π + X wird benutzt, um das Muonspektrum am Meeresspiegel zu berechnen. Als Ausgangsdaten dienten die Messungen des Nukleonspektrums durch die Goddard Space Flight Group. Es ergibt sich, daß das Muonspektrum am Meeresspiegel explizit vom Mittelwert des FEYNMANschen Parameters abhängt, dessen wahrscheinlichster Wert auf 0,18 geschätzt wird.