Bestimmung des Abschirmtensors der magnetischen Kernresonanz und des Tensors der magnetischen Suszeptibilität durch numerische Berechnung der Stromdichte in der Ladungsverteilung diamagnetischer Moleküle

Authors


Abstract

In [1] und [2] wurde von SCHMIEDEL em semiklassisches Verfahren zur Berechnung des Abschirmtensors der magnetischen Kernresonanz und der magnetischen Suszeptibilität diamagnetischer Moleküle vorgestellt. Dabei muß die Kontinuitätsgleichung für die durch das äußere Magnetfeld in der Elektronenhülle induzierten Ströme gelöst werden.

In der vorliegenden Arbeit wird eine Methode zur numerischen Lösung dieser partiellen Differentialgleichung entwickelt. Am Beispiel des H2-Moleküls werden die Möglichkeiten dieses Verfahrens dargestellt.

Abstract

Determination of the NMR Shielding Tensor and of the Tensor of Magnetic Susceptibility by Numerical Calculation of the Current Density in the Chargedistribution of Diamagnetic Molecules

In papers [1] and [2] a semiclassical approach for calculation of the NMR shielding tensor and of the tensor of magnetic susceptibility of diamagnetic molecules was represented by SCHMIEDEL.

In this method the equation of continuity for the currents in the electronic cloud induced by an external magnetic field must be solved.

In this paper a method of numerical solution of this partial differential equation is developed.

The H2-molecule serves as an example to present the possibilities of this method.

Ancillary