Auswertung des Kernresonanzsignals bei Austausch von Molekülen zwischen einem paramagnetischen und einem diamagnetischen Bereich

Authors


  • Herrn Prof. Dr. A. Lösche zum 60. Geburtstag gewidmet

Abstract

Es wird der Einfluß des Austausches von Molekülen in paramagnetischen Oberflächensystemen auf das Kernresonanzsignal behandelt. Aus experimentell bestimmter Verschiebung und Linienbreite wird für das Zweibereichsystem ein Intervall für die paramagnetische Verschiebung berechnet. Außerdem wird der Fall diskutiert, daß im paramagnetischen Bereich eine Verteilung von Lorentzlinien vorliegt und folglich die resultierende Resonanzlinie inhomogen verbreitert ist.

Abstract

Evaluation of NMR Signals in the Case of Molecular Exchange between a Paramagnetic and a Diamagnetic Region

The nuclear magnetic resonance signal in the case of molecular exchange in paramagnetic surface systems is considered. For a two-region system an interval for the paramagnetic shift is calculated from the experimentally determined shift and line-width. The influence of a distribution of Lorentzian lines (inhomogeneous broadening) in the paramagnetic region is discussed.

Ancillary