On the Validity of Several Methods of Calculation of Vibronic Energy Relaxation Rates

Authors


Abstract

Different approximation methods of calculation of the rates of vibronic energy relaxation are studied and compared with an exact one. The molecular vibrations are described by harmonic oscillators, the positions of equilibrium of which are assumed to be different in different electronic states. The finite line widths of the vibronic states are taken into account. It is found that the approximation methods provide too small values of the relaxation rates, particularly as the coupling strength becomes weak.

Abstract

Zu den Gültigkeitsgrenzen einiger Methoden zur Berechnung elektronischer Relaxationsraten

Es werden verschiedene Näherungsverfahren zur Berechnung der elektronischen Relaxationsraten untersucht. Die Molekülschwingungen werden durch harmonische Oszillatoren mit unterschiedlichen Gleichgewichtslagen in unterschiedlichen Elektronenzuständen beschrieben. Eine endliche Linienbreite der Elektronen-Schwingungsniveaus wird berücksichtigt. Durch Vergleich der nach den Näherungsverfahren berechneten Raten mit den exakt berechneten wird gezeigt, daß die Näherungsmethoden zu kleine Werte liefern, insbesondere im Grenzfall kleiner Kopplungsstärken.

Ancillary