SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

The partially ionized plasma is described by a model Hamiltonian containing bound (localized) as well as orthogonalized free (itinerant) electron states. The equations of balance for the single particle states are given, and the correlation functions arising in the equations of balance are treatet in the Born approximation. The conductivity is obtained with the aid of the Kohler variational principle. The electron density dependence of the conductivity is presented for different values of the bound state energy level and of the temperature.

Einfluß gebundener Zustände auf die elektrische Leitfähigkeit von partiell ionisierten Plasmen (Bornsche Näherung)

Das partiell ionisierte Plasma wird durch einen Modell-Hamiltonoperator beschrieben, der sowohl gebundene als auch orthogonalisierte freie Elektronenzustände enthält. Die Bilanzgleichungen für die Einteilchenzustände werden angegeben, Korrelationsfunktionen, die in den Bilanzgleichungen auftreten, werden in Bornscher Näherung betrachtet. Die Leitfähigkeit wird unter Verwendung des Kohlerschen Variationsprinzips erhalten. Die Abhängigkeit der Leitfähigkeit von der Elektronendichte wird für verschiedene Werte der Energie des Bindungszustandes und der Temperatur angegeben.