Derivation of Absolute Depth-Intensity Spectrum under Standard Rock from the Recently Estimated Primary Cosmic Ray Spectrum

Authors


Abstract

Using the recently derived primary cosmic ray nucleon spectrum from JACEE and GSFC balloon flight data and Fermilab results for pp → π± + X anything inclusive reaction data in the light of Feynman scaling the depth-intensity spectrum under standard rock has been estimated. A precisely constructed range-energy relation has been applied in this analysis. The derived spectrum when corrected for range fluctuation agrees approximately with the experimental data under standard rocks measured by MIYAZAKI, BARTON, CASTAGNOLI et al., MEYER et al., BERGAMASCO et al., SHELDON et al. and BASCHIERA et al.

Abstract

Ableitung des Spektrums der absoluten Tiefen-Intensität unter Standard-Felsgestein aus neueren Abschätzungen des primären Höhenstrahlen-Spektrums

Unter Benutzung des kürzlich abgeleiteten Nukleonen-Spektrums der primären Höhenstrahlung aus JACEE und GSFC Ballonflugdaten sowie Daten des Fermilab für die inklusive Reaktion pp → π± + X im Lichte des Feynman Skaling wurde das Tiefen-Intensitäts-Spektrum unter Standard-Felsgestein abgeschätzt.

Eine exakte Reichweiten-Energie-Beziehung wurde hierbei verwendet. Nach Korrekturen für Reichweiten-Fluktuationen stimmt das so abgeleitete Spektrum annähernd überein mit den experimentellen Daten unter Standard-Felsgestein von MIYAZAKI, BARTON, COSTAGNOLI u. a., MEYER u. a., BERGAMASCO u. a., SHELDON u. a. sowie BESCHIERA u. a.

Ancillary