SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

The multiplicity distributions of charged shower particles in high energy reactions are studied in the framework of a statistical model based on the approximation of the phase space integral. The model is first applied to the proton-proton collisions and then further extended on geometrical basis to include proton-nucleus and nucleus-nucleus collisions. Although the model is parameter free, it gives quite satisfactory results in comparison with experimental data.

Die multiple Verteilung von Schauerteilchen in Hochenergiekernreaktionen

Die multiple Verteilung geladener Schauerteilchen in Hochenergiereaktionen wird im Rahmen eines statistischen Modells, das auf einer Näherung für das Phasenraumintegral basiert, untersucht. Das Modell wird sowohl auf Photon-Photonzusammenstöße als auch, in einer auf geometrischer Basis erweiterten Form, auf Proton-Kern- und Kern-Kernzusammenstöße angewendet. Obgleich das Modell ohne anpaßbaren Parameter arbeitet, spiegelt es die experimentelle Situation befriedigend wider.