SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

New polycrystalline specimens of the ferrites Mg1.5Fe1Si0.5O4, Mg1.5Fe1Ge0.5O4, Mg1.5Fe1Ti0.5O4 and Mg1.66Fe1Sb0.33O4 have been prepared and studied by nuclear gamma ray resonance technique, over a wide temperature range. All samples are monophasic spinel type ferrite with cubic symmetry. Mössbauer effect spectra of the composition containing Si4+ or Ge4+ show magnetic hyperfine splitting at room temperature, and Néel transition points are found around 750 and 570 K for the two compounds respectively. The spectrum of Mg1.5Fe1Ti0.5O4 is paramagnetic at 300 K while at 78 K shows a superposition of a broad six lines pattern and a central quadrupole doublet. The sample with pentavalent antimony exhibits a strong ferromagnetic relaxation at 78 K where it shows six broad lines with enhancement of the two inner lines as the temperature is risen. For all compositions the Mössbauer effect parameters are determined and cation distributions are deduced and its effect on the magnetic behaviour is discussed.

Der Einfluß der Kationensubstitution auf die magnetischen Eigenschaften von Magnesiumferrit

Neue polykristalline Proben der Ferrite Mg1.5Fe1Si0.5O4, Mg1.5Fe1Ge0.5O4, Mg1.5Fe1Ti0.5O4 und Mg1.66Fe1Sb0.33O4 wurden mit der Kern-Gamma-Strahlresonenztechnik über einen weiten Temperaturbereich untersucht. Alle Proben sind einphasige spinelartige Ferrite mit kubischer Symmetrie. Die Mößbauerspektren der Si4+ oder Ge4+ enthaltenden Proben zeigen magnetische Hyperfeinaufspaltung bei Raumtemperatur und Néel-Übergangspunkte bei etwa 750 und 570 K. Das Spektrum von Mg1.5Fe1Ti0.5O4 ist bei 300 K paramagnetisch, zeigt jedoch bei 78 K die Superposition von sechs breiten Linien mit einem zentralen Quadrupoldublett. Die Probe mit pentavalenten Antimon zeigt eine starke ferromagnetische Relaxation bei 78 K, mit steigender Temperatur jedoch sechs breite Linien bei Betonung der beiden inneren. Für alle Proben werden die Parameter des Mößbauereffektes bestimmt, die Kationenverteilungen ermittelt und ihr Einfluß auf das magnetische Verhalten diskutiert.