SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

The theory of unsharp quantum measurements is reviewed as a generalization of the von Neumann-Lüders measurement theory and applied to measurements of continuous quantities. A generalized notion of repeatability is proposed which is applicable even to intrinsically unsharp continuous observables. As an illustration a precise formulation of a quantum non-demolition (QND) measurement performed on a harmonic oscillator is given.

Einige Bemerkungen über unscharfe Messungen in der Quantentheorie und „Quantum Non-Demolition”

Die Theorie unscharfer quantenmechanischer Messungen wird als Verallgemeinerung der von Neumann-Lüders-Theorien vorgestellt und auf die Messung kontinuierlicher Größen angewandt. Es wird ein abgeschwächter Begriff der Wiederholbarkeit vorgeschlagen, der sich insbesondere im Falle unscharfer kontinuierlicher Größen bewährt. Zur Illustration werden die Bedingungen einer “quantum non-demolition”-Messung am harmonischen Oszillator präzisiert und ihre Realisierbarkeit modellhaft nachgewiesen.