Über die Wirkungsweise der Holzkohle bei der Reinigung des Spiritus

Authors


  • In Heft 27 sind noch folgende Correcturen nachzutragen:

    S. 618, Sp. 2, Z. 17 v. u.: Rectificatoren, statt Rectificationen.

    S. 619, Sp. 1, Z. 32 v. o.: primären Alkoholen, statt Alkoholen.

    S. 619, Sp. 1, Z. 10 v. u. ist einzuschalten: So werden die secundären Alkohole (z. B. der Isobutylalkohol) zu Ketonen und diese zu kohlenstoffärmeren Säuren oxydirt, ein Vorgang, der indess auch hier zur Esterbildung führt.

Ancillary