Eigenschaften, Konfiguration und Korrelation der Unterschiede im Verhalten optisch aktiver Stoffe

Authors


Abstract

Vom physikalischen Standpunkte aus ist für die optisch aktiven Substanzen das optische Drehungsvermögen charakteristisch, während für die praktischen chemisch-biochemischen Eigenschaften die Unterschiede im Verhalten diastereomerer Verbindungen das Entscheidende sind. Da auch in neuerer Zeit oft nach Korrelationen zwischen dem Drehungsvermögen der Komponenten und den Eigenschaften, z. B. den Löslichkeitsunterschieden der aus ihnen gebildeten Diastereomeren gefragt wird, wird eine Übersicht über das Zustandekommen des Drehungsvermögens einerseits, die Entstehung der Eigenschaften fester und gelöster diastereomerer Verbindungen anderseits gegeben. Bei der Besprechung des Drehungsvermögens wird u. a. auch die Bestimmung der absoluten Konfiguration durch Berechnung der Rotation einerseits, durch Röntgenanalyse anderseits kurz beschrieben. Es bestehen allgemeine Korrelationen zwischen verschiedenen Eigenschaften wie Verbrennungswärme, Dichte und Löslichkeit fester diastereomerer Verbindungen, aber nicht zwischen den Eigenschaften der Diastereomeren und dem Drehungsvermögen der sie aufbauenden Komponenten.

Ancillary