Passivität der Metalle

Authors


Abstract

Die Passivität von Metallen1) ist stets durch eine geschlossene Oxyd-Schicht auf dem Metall bedingt, die seine scheinbare Veredelung verursacht. Diese Oxydschichten sind oft extrem dünn, bis herab zu monoatomaren Chemiesorptionsschichten von Sauerstoff. Meßtechnisch läßt sich die Passivierung an Stromspannungskurven verfolgen, die mit Potentiostaten aufgenommen werden. Ursache und Wirkung sowie spezielle Probleme der Passivität, besonders bei einigen technisch wichtigen Metallen und Legierungen werden erläutert.

Ancillary