Umsetzungen zwischen zwei Polymeren mit reaktionsfähigen Gruppen

Authors


Abstract

Beim Mischen von Polymeren-Lösungen kann als Folge physikalisch-chemischer Wechselwirkungen eine Phasentrennung eintreten. Beispiele für die Salzbildung zwischen Polyanionen und Polykationen werden besprochen. Zwischen Polymeren mit reaktiven Gruppen können auch chemische Umsetzungen ablaufen, die zur Vernetzung über Hauptvalenzbindungen führen. Die Reaktionen von Polyacroleinen mit synthetischen oder natürlichen Polymeren werden geschildert. Sie ergeben unlösliche Fällungen oder Oberflächen-Pfropfungen. Überschüssige Aldehyd-Gruppen in den vernetzten Produkten können durch Farbreaktionen nachgewiesen werden. Die physikalischen Eigenschaften (Quellung und Schrumpfung) der erhaltenen „Verbund-Polymeren” werden beschrieben.

Ancillary