SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Hilfsmittel zur Charakterisierung der mechanischen Eigenschaften von Folien und Fasern ist die Doppelbrechung, die durch die Orientierung der Moleküle des Polymeren verursacht wird. Zur Auswertung der Messungen werden die Ergebnisse in einem Netz von gleichseitigen Dreiecken graphisch dargestellt. Auf übersichtliche Weise kann der ein- oder zweiachsige Doppelbrechungszustand abgelesen werden und also der Einfluß der Prozeßvariablen auf die Doppelbrechung verfolgt werden. Die angewendeten Meßmethoden werden kurz besprochen und einige Resultate von Messungen an Fasern, Cellulose- und Polyesterfolien werden in der erwähnten Graphik gezeigt. An Hand einer spannungsoptischen Betrachtung wird eine qualitative Erklärung der gegenseitigen Lage der Meßpunkte in der Graphik gegeben. Zur Unterstützung des Vorstellungsvermögens wurde ein Modell der zu den verschiedenen Doppelbrechungszuständen gehörenden Orientierung angefertigt. Wenn man annimmt, daß die Kettenelemente rotations-symmetrische Polarisierbarkeit in bezug auf die primären Bindungen besitzen, kann man den Orientierungszustand auf einer Einheitskugel notieren. Diese Kugeln werden an den zugehörigen Stellen auf dem Rahmen der Doppelbrechungsgraphik angeordnet.