SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Bei der Totalsynthese von Steroiden im industriellen Maßstab müssen vor allem drei Faktoren berücksichtigt werden: Stereoselektivität der angewendeten Reaktionen, möglichst frühzeitige Racematspaltung eines Zwischenproduktes und Konvergenz des Syntheseschemas. Die Entwicklung der Theorie zusammen mit vertieften praktischen Erfahrungen in der Chemie polycyclischer Verbindungen haben in letzter Zeit die ersten industriell verwertbaren Synthesen von Steroidhormonen ermöglicht.