Hydratation von C[DOUBLE BOND]N-Bindungen in Heteroaromaten

Authors

  • Prof. Dr. A. Albert

    1. Department of Medical Chemistry, The John Curtin School of Medical Research, Australian National University Canberra (Australien)
    Search for more papers by this author

  • Vorgetragen auf dem 1. Deutschen Heterocyclen-Symposium am 5. October 1966 in Stuttgart.

Abstract

Viele aromatische N-Heterocyclen lagern Wasser an die C[DOUBLE BOND]N-Doppelbindungen an. Methoden zum Nachweis und zur Lokalisierung dieser Hydratation, zur Berechnung der Ionisationskonstanten von unstabilen (hydratisierten oder wasserfreien) Verbindungen, zur Berechnung der Geschwindigkeitskonstante der Hydratation und zur Konzentrationsbestimmung der hydratisierten und wasserfreien Formen im Gleichgewichtszustand werden in der vorliegenden Arbeit beschrieben. Diskutiert werden außerdem die Faktoren, welche die Bildung stabiler, hydratisierter Moleküle erlauben. Die Veröffentlichungen aus den Jahren 1965 und 1966 werden vor allem im Hinblick auf neue Erscheinungen wie Doppelhydratation und intramolekulare Hydratationsverschiebung besprochen.

Ancillary