SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Heterosesquifulvalene mit Schwefel oder Sauerstoff als Heteroatom lassen sich z.B. durch Kondensation von Cyclopentadienen und Thiopyronen bzw. Pyronen mit Acetanhydrid herstellen. N-haltige Heterosesquifulvalene sind aus diesen durch O,N-Austausch zugänglich. Der Grundzustand aller dieser Verbindungen wird vorwiegend durch die unpolare Grenzformel bestimmt.