SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Ein Salz mit Carbanion, z. B. Fluorenylnatrium, oder mit Radikalanion, z. B. Coronennatrium, kann in wenig polaren Lösungsmitteln als Kontaktionenpaar oder als solvensgetrenntes Ionenpaar vorliegen. Besonderes Interesse verdienen die Komplexe der Ionenpaare mit den stark solvatbildenden, vielzähnigen Polyglykoldimethyläthern (Glymen) und den Kronenverbindungen. Zur Untersuchung derartiger Systeme eignen sich optische Spektroskopie, NMR-Spektroskopie und andere Methoden.