Cyclooligomerisationen an Übergangsmetall-Katalysatoren

Authors


  • Ziun Gedenken an Karl Ziegler

  • Nach Arbeiten und Ideen von W. Brenner, H. Buchholt, W. Fleck, H.-J. Hey, R.-V. Meyer, M. Molin, K.-J. Planer, W, Scheidt, R. Schimpf, K.-H. Scholz, H. Selbeck, K. Tani, F. Thömel, E. Troxler, W. Wiese und W. Zaar, deren Arbeiten noch nicht in extenso publiziert sind.

Abstract

In diesem Fortschrittsbericht werden außer neuartigen Ringsynthesen und Darstellungswegen für Derivate bekannter Ringe auch neuartige Katalysatorsysteme vorgestellt, z. B. auf der Basis von Nickel, Eisen, Molybdän, Mangan und Palladium. Am Beispiel der Identifizierung mono- und dimethyl-substituierter acht-, zehn- und zwölfgliedriger Ringe läßt sich exemplarisch die breite Verwendbarkeit der Methyleneinschiebungsreaktion zeigen. Ein weiterer Abschnitt befaßt sich mit dem möglichen Reaktionsablauf der C[BOND]C-Verknüpfungen in Übergangsmetall-Komplexen. Einige frühere Annahmen wurden aufgrund neuerer Experimente revidiert. Außerdem werden experimentelle Hinweise auf die unterschiedliche Reaktivität und Selektivität der Komplexe aus Nickel-Ligand-Katalysator und Olefinen oder Alkinen je nach Struktur der Liganden diskutiert.

Ancillary