Advertisement

1,3-S,N-Silylwanderung bei silylierten Thioamiden

Authors

  • Prof. Dr. Wolfgang Walter,

    Corresponding author
    1. Institut für Organische Chemie und Biochemie der Universität 2 Hamburg 13, Papendamm 6
    • Institut für Organische Chemie und Biochemie der Universität 2 Hamburg 13, Papendamm 6
    Search for more papers by this author
  • Dipl.-Chem. Hans-Wolfgang Lüke

    1. Institut für Organische Chemie und Biochemie der Universität 2 Hamburg 13, Papendamm 6
    Search for more papers by this author

  • Diese Arbeit wurde vom Verband der Chemischen Industrie unterstützt.

Abstract

Drei isomere Formen stehen bei den silylierten Thioamiden

original image

(R [DOUBLE BOND] Isopropyl oder Neopentyl) bei tiefer Temperatur im Gleichgewicht: die E- und die Z-Form der N-silylierten Verbindung sowie eine Form des S-Silyl-Derivats.

Ancillary