Neuronenmodelle

Authors


  • Professor Feodor Lynen zum 65. Geburtstag gewidmet

Abstract

Das Nervensystem besteht aus mehreren Zellarten, die bei biochemischen Studien möglichst gesondert untersucht werden sollten. Da man bislang diese Zellarten noch nicht zu isolieren versteht, benutzt man beliebig wie Bakterien vermehrbare, von jeweils einer Einzelzelle abgeleitete Zell-Linien, die aus Tumoren des Nervensystems isoliert wurden. Zu diesen gehören aus einem Mäuseneuroblastom isolierte Zell-Linien, die manche Eigenschaften von Nervenzellen besitzen. Hybridzellen, die durch Fusion von Mäuseneuroblastoma- mit Rattengliomazellen erhalten wurden, zeigen in verstärktem Maße Charakteristika von Nervenzellen. Es werden Eigenschaften vorgestellt, die es rechtfertigen, die Hybridzellen als Neuronenmodelle zu betrachten. Sodann wird die Anwendung der Zellen auf Probleme des Nervensystems demonstriert: 1. Verarbeitung von Informationen, die in Form einander entgegengesetzter hormoneller Signale eintreffen; 2. Wirkungsweise des Morphins.

Ancillary