Anionische O → C-Umlagerungen bei Trialkylsiloxy-benzolen und -pyridinen

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischen Industrie unterstützt.

Abstract

Eine Wanderung des SiR3-Restes vom Sauerstoff zum Kohlenstoff tritt bei der Metallierung von Verbindungen des Typs (1) oder (2) ein. Nach der Umlagerung steht die Trialkylsilyl-Gruppe an dem C-Atom, das vorher das Halogenatom trug.

original image

Ancillary