Kinkblock- und Gaucheblockstrukturen bimolekularer Filme

Authors


Abstract

Schichtsilicate und bestimmte Schichtkristalle können organische Verbindungen aufnehmen, z. B. langkettige Alkanole und Alkylammonium-Ionen. Dabei entstehen bimolekulare, geordnete Filme. An diesem System lassen sich neue Vorstellungen über die Struktur mono- und bimolekularer Filme gewinnen: Die Filme bilden reversibel Kinkblock- und Gaucheblockstrukturen. Aus dem Verhalten des Modellsystems können Folgerungen über die Struktur der Lipidschichten in Membranen gezogen werden.

Ancillary