Neue Varietäten von Sandwichkomplexen

Authors


  • Erweiterte Fassung eines Hauptvortrags bei der Hauptversammlung der Gesellschaft Deutscher Chemiker in Köln, September 1975

Abstract

Metallsandwichkomplexe des klassischen Typs M(CnHn)2 und damit in Beziehung stehende Strukturanaloga zeichnen sich dadurch aus, daß ein Zentralatom durch seine Liganden „sandwichartig” koordiniert ist. Eine Erweiterung dieses Strukturprinzips ist in den letzten Jahren insofern gelungen, als auch mehrkernige Komplexe mit sandwichartigem Aufbau zugänglich wurden. Die Tripeldeckersandwichkomplexe sind die bekanntesten davon. Der vorliegende Aufsatz faßt die Befunde auf diesem aktuellen Teilgebiet zusammen und weist zugleich auf den Nutzen kinetischer und mechanistischer Untersuchungen für die Erschließung neuer Synthesewege in der Organometallchemie hin.

Ancillary