Selektive Monofunktionalisierung nicht-konjugierter Diene durch Stickstoffdioxid/Iod-Monoaddition

Authors


  • Teil der geplanten Dissertation von H. J. Günther. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

  • Professor Robert B. Woodward zum 60. Geburtstag gewidmet

Abstract

Unsymmetrische Monoaddukte (2) aus symmetrischen 1,5-, 1,6- oder 1,7-Dienen(1) sind selektiv durch Umsetzung mit stöchiometrischen Mengen N2O4 in Gegenwart von I2 erhalten worden. Die Bisaddukte (3) entstehen in <5% Ausbeute.

original image

Ancillary