Struktur des ersten offenkettigen Diorganozinn-Chalkogenids

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischen Industrie unterstützt.

Abstract

Polymeres Diisopropylzinn-sulfid(1), eine neue stabile Modifikation derartiger Verbindungen, die sich aus langen, ebenen Ketten aufbaut (Röntgen-Strukturanalyse), entsteht aus iPr2SnCl2 und Na2S in DMF. Bisher waren bei dieser Verbindungsklasse nur gewellte Sechs- und ebene Vierringe bekannt.

original image

Ancillary