SEARCH

SEARCH BY CITATION

Die rotviolette Farbe von Xe(OTeF5)6 (1) muß auf den Bindungszustand des sechswertigen Xenons zurückgeführt werden, das ein nichtbindendes Elektronenpaar besitzt; Te(OTeF5)6 – ohne dieses Elektronenpaar – ist farblos. Das sehr lichtempfindliche (1) dürfte als monomeres Molekül mit kovalenten Bindungen vorliegen.