Ester- und Lactonbildung mit dem Agens 1, 2-Dihydro-4, 6-dimethyl-2-thioxo-3-pyridincarbonitril

Authors


  • Professor Horst Pommer zum 60. Geburtstag gewidmet

Abstract

Die Umwandlung langkettiger ω-Hydroxysäuren in das Makrolacton gelingt mit der Titelverbindung. Das von ihr abgeleitete Disulfid wird mit der Säure zu (1) verestert; (1) bildet beim Erhitzen das Lacton. Die Thiolester (1) sind billiger und leichter zugänglich als vergleichbar reaktive Lactonvorstufen.

original image

Ancillary