SEARCH

SEARCH BY CITATION

Die isomeren 1H- und 2H-Diazaphosphole (1) bzw. (2) — formal ein Imino- bzw. ein Methylenphosphan-sollten sich chemisch und physikalisch unterscheiden. (2) ist bekannt; die Isolierung und Strukturaufklärung von (1) ermöglichte erstmals einen Vergleich: Demnach ist die cyclische 6π-Delokalisierung etwa ebenso groß wie in den Fünfring-Heterocyclen mit [BOND]CH[DOUBLE BOND]statt [BOND]P[DOUBLE BOND].