SEARCH

SEARCH BY CITATION

Chirale Kohlenwasserstoff-Gruppen als Liganden in Hydrierungskatalysatoren sind vielversprechend: So konnten im Testsystem (1) (2) Enantiomerenüberschüsse von 14.9 [S-(+)] bzw. 10% [R-(−)] erhalten werden, wenn der Katalysator (η5-(−)-Menthylcyclopentadienyl)2TiCl2 bzw. (η5-(+)-Neomenthylcyclopentadienyl)(η5-Cp)TiCl2 enthielt.