Diarylschwefel(VI)-oxiddifluoride durch Direktfluorierung von Sulfoxiden

Authors


  • Professor Kurt Isseib zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Fluoriete Elementorganica: Oxidative Flüssigphasen-Direktfluorierung, 6. Mitteilung. – 5. Mitteilung: I. Ruppert, J. Fluorine Chem. 14, 81 (1979); Teil der Habilitationsschrift, Universität Bonn 1979.

Abstract

Fluor als Fluorierungsmittel ermöglicht unter schonenden Bedingungen in flüssiger Phase erstmals die Umwandlung von Sulfoxiden (1) in die Titelverbindungen (2). Bemerkenswert ist u. a. die Bildung eines Oxokations aus (2) mit neuer fluororganischer Peripherie (R = Aryl).

original image

Ancillary