SEARCH

SEARCH BY CITATION

Die Pharmakokinetik des giftigen Thalliums wurde mit der Felddesorptions-Massenspektrometrie direkt aus kleinsten Gewebeproben bestimmt. Bei Mäusen wurden nach oraler Gabe von 160 mg/kg Organkonzentrationen im Bereich von 10−4 mol/l gefunden. Während die teratogene Dosis 50% um den Faktor 40 unter der letalen Dosis 50% lag, traten bei 1/1000 der letalen Dosis noch 12.5% Mißbildungen auf.