Strukturuntersuchungen an (η12-[3.3]Paracyclophan)chrom(0) und seinem Kation in (η12-[3.3]Paracyclophan)chrom(I)-triiodid

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischen Industrie unterstützt.

Abstract

Die erste Kristallstrukturanalyse eines Chrom-Einschubproduktes in ein Cyclophan gelang am Salz (1), dessen Kation ausschließlich in der Sessel-Konformation vorliegt. Die entsprechende Chrom(0)-Verbindung existiert dagegen in Lösung laut 1H-NMR-Spektrum bei −70°C halb in der Boot- (2)) und halb in der Sesselkonformation (3).

original image

Ancillary