Tetrachlorvinylcarben aus Tetrachlorcyclopropen; einfache Synthese von Vinylcyclopropanen

Authors


  • Professor Rolf Sammet zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie, der Hoechst AG und der Hermann-Schlosser-Stiftung unterstützt.

Abstract

Tetrachlorvinylcarben, Cl[BOND][BOND]CCI [DOUBLE BOND] CCl2, entsteht unerwartet bei der Reaktion von Tetrachlorcyclopropen (1) mit Alkenen (2), bei der die Addukte (3) isoliert werden können. Wie zahlreiche Beispiele zeigen, ist dieser Reaktionstyp allgemein anwendbar, u. a. zur Synthese der potentiell insektiziden Säuren und Ester (3), R1 [DOUBLE BOND] CO2H bzw. CO2R.

original image

Ancillary