Carben-Addition an reaktive Metall-Metall-Bindungen – ein einfaches Syntheseprinzip für μ-Methylen-Komplexe

Authors


  • Übergangsmetall-Methylen-Komplexe, 16. Mitteilung. Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Fonds der Chemischen Industrie, der Degussa Hanau, der BASF AG und der Hoechst AG unterstützt. – 15. Mitteilung: W. A. Herrmann, J. Plank, M. L. Ziegler, P. Wülknitz, Chem. Ber., im Druck.

Abstract

Ein allgemeiner Weg zu μ-Methylen-Komplexen (Dimetallacyclopropanen) ist die Addition von Carbenen (aus Diazoalkanen erzeugt) an Spezies mit reaktiven Metall-Metall-Bindungen. Beispielsweise reagiert (Me5C5)2Rh2(CO)2 mit Carbenen RR'C: je nach Raumerfüllung der Substituenten R und R' unter CO-Eliminierung zu (1) oder unter intramolekularer Öffnung der Carbonylbrücken zu (2)

original image

.

Ancillary