Analyse der niedermolekularen Homologen von faserbildenden Polykondensaten

Authors

  • Prof. Dr. Volker Rossbach

    1. Deutsches Wollforschungsinstitut an der Technischen Hochschule Veltmanplatz 8, D-5100 Aachen
    Current affiliation:
    1. Textilchemisches Laboratorium der Fachhochschule Niederrhein Adlerstraße 32, D-4150 Krefeld
    Search for more papers by this author

  • Professor Helmut Zahn zum 65. Geburtstag gewidmet

  • Nach einem Vortrag beim GDCh-Fortbildungskurs „Schutzgruppenchemie – Methoden zur Umsetzung polyfunktioneller Moleküle” am 11. Oktober 1979 in Aachen.

Abstract

In der Grauzone zwischen niedermolekularer und makromolekularer Chemie sind die Oligomere angesiedelt. Sie sind zwar bei faserbildenden Polykondensaten unerwünschte „natürliche Verunreinigungen”, leisten aber wertvolle Dienste als Modellverbindungen für die entsprechenden Polymere in der Grundlagenforschung. Während über viele Jahre neue Oligomerklassen präparativ erschlossen wurden und die Reinherstellung der höheren Oligomere vorangetrieben wurde, steht heute ihre Analytik im Vordergrund. Durch die Kombination von klassisch-chemischen und physikalisch-instrumentellen Analysenmethoden aus Polymerchemie und niedermolekularer Chemie ist die Identifizierung von Oligomeren unbekannter Struktur, die analytische Verfolgung ihrer Synthese und die Bestimmung ihres Gehalts in technischen Polymeren in den letzten Jahren zur Routineaufgabe geworden.

Ancillary