Ein neuer Weg zu 6a-Carbacyclinen – Synthese eines stabilen, biologisch potenten Prostacyclin-Analogons

Authors

  • Dr. Werner Skuballa,

    Corresponding author
    1. Forschungslaboratorium der Schering AG, Berlin/Bergkamen Postfach 650311, D-1000 Berlin 65
    • Forschungslaboratorium der Schering AG, Berlin/Bergkamen Postfach 650311, D-1000 Berlin 65
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Helmut Vorbrüggen

    1. Forschungslaboratorium der Schering AG, Berlin/Bergkamen Postfach 650311, D-1000 Berlin 65
    Search for more papers by this author

  • Professor Ferdinand Bohlmann zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Prostaglandinanaloga, 4. Mitteilung. – 3. Mitteilung: W. Skuballa, Tetrahedron Lett. 21, 3261 (1980).

Abstract

Ein Vasodilator und Inhibitor der Blutblättchenaggregation, der das gleiche Wirkprofil und eine ähnliche Wirkungsstärke wie Prostacyclin aufweist, ist das im Gegensatz zu Prostacyclin stabile 6a-Carbacyclin (1) (X = CH2, R = CH(CH3)CH2C[TRIPLE BOND]CCH3). Es wurde ausgehend vom käuflichen Corey-Lacton (2) (R1 = H) über das Bicyclo[3.3.0]octan-Derivat (3) hergestellt.

original image

Ancillary