Carbenanaloge Germylene (Germandiyle): Singulett oder Triplett? Erste stereospezifische Cycloadditionen von R2Ge an konjugierte Diene

Authors


  • M. Schriewer, Dissertation, Universität Dortmund 1981. – Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

Abstract

Dimethylgermylen (1) liegt im Grundzustand – anders als das Carbenanalogon – als Singulett-Spezies vor; dies ist in Einklang mit Ergebnissen quantenchemischer Rechnungen. (1), aus benzoanelliertem 7,7-Dimethyl-7-germanorbornadien erzeugt, addiert sich stereospezifisch an das D,L-Diallen (2) zu (3). Mit meso-(2) gelang die Gegenprobe: Es entstand das Z,Z/E,E-Isomerenpaar von (3).

original image

Ancillary