ETC: Ein mechanistisches Konzept für Anorganische und Organische Chemie

Authors


  • ETC: „Electron Transfer”; Catalysis”; DAISET: „Double Activation Induced by Single Electron Transfer”; SET: „Single Electron Transfer”.

  • Professor Jacques Metzger zum 60. Geburtstag gewidmet

Abstract

Das Konzept der Elektronen-Transfer-Katalyse (ETC) oder, etwas spezifischer, der zweifachen Aktivierung durch Ein-Elektronen-Übertragung (DAISET) eröffnet die Möglichkeit, scheinbar nicht zusammenhängende experimentelle Befunde miteinander zu verknüpfen. Bei der ersten Aktivierung nimmt das Substrat ein Elektron auf oder gibt ein Elektron ab; bei der zweiten Aktivierung bildet sich eine Reaktionskette, die das im ersten Schritt erzeugte Teilchen ständig reproduziert. Der Beitrag beginnt mit einer Diskussion des SRN1-Mechanismus. Beispiele für die Anwendung des Konzepts sind thermische und photochemische Austauschreaktionen an PtIV-Komplexen, die Austauschreaktion [AuCl4]/Cl, Umsetzungen von Grignard- und anderen Organometall-Reagentien sowie das Redoxverhalten elektronisch angeregter organischer Verbindungen. Photochemische Anwendungsmöglichkeiten schließen die potentielle Nutzung der Sonnenenergie ein. Neue Aspekte ergeben sich auch für das mechanistische Problem „SN2-Reaktion oder SET-Prozeß?” Das Konzept hat außerdem Bedeutung für SH2-Reaktionen am Metallzentrum, Molekül-induzierte Homolysen, Reaktionen von Komplexen sowie elektrochemische Vorgänge. — Sofern nicht anders vermerkt, werden in diesem Beitrag nur Doppelaktivierungs-(DAISET-)Prozesse erörtert.

Ancillary