Nicht-ebene Strukturen von Allyl- und Pentadienylmetall-Verbindungen: Faltung zur besseren Ladungsverteilung?

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung unterstützt (Projekte 2.128.0–78 und 2.885.0–80).

Abstract

Das vollständige Manuskript dieser Zuschrift erscheint in: Angew. Chem. Suppl. 1982, 198. DOI: 10.1002/ange.198201980

Ancillary