Ein 2,6-Diazasemibullvalen

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie unterstützt. Wir danken Priv.-Doz. Dr. J. J. Veith, Darmstadt, für die FD-MS-Messungen.

Abstract

Das vollständige Manuskript dieser Zuschrift erscheint in: Angew. Chem. Suppl. 1982, 1353. DOI: 10.1002/ange.198213530

Ancillary