Synthese von 1,2:3,4:5,6-Trianhydrohexitolen mit gluco-, manno- und ido-Konfiguration

Authors


  • Professor Kurt Heyns zum 75. Geburtstag gewidmet

  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie unterstützt. Wir danken Dr. B. Meyer für die NMR- und Ing. W. Schwaring für die Massenspektren.

Abstract

Die ersten Hexantriepoxide wurden aus den entsprechenden trans-3,4-ungesättigten Diepoxiden synthetisiert. So ergab das D-erythro-Edukt die Diastereomere mit D-manno-und D-ido-Konfiguration (siehe rechts). – Analoge Diepoxide können sowohl carcinogen als auch tumorstatisch wirken.

original image

Ancillary