Advertisement

Molekülstruktur von 8,11-Dichlor[5]metacyclophan: Ein stark verbogener Benzolring

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Niederländischen Stiftung für Chemische Forschung (SON) mit einer Subvention (L. W. J.) der Niederländischen Organisation für Grundlagenforschung (ZWO) unterstützt.

Abstract

Ein bootförmig verzerrter Benzolring mit trotzdem „aromatischen” Bindungslängen zeichnet die Titelverbindung 1 aus. Die Cyclohexatrien-Hypothese muß demnach korrigiert werden. 1 hält gleich zwei Rekorde: 26.8° Abweichung des Benzolrings (am „Bug”) von der Planarität und kürzeste Brücke in einem [n]Metacyclophan.

original image

Ancillary