Dünnschichtchromatographische Enantiomerentrennung mittels Ligandenaustausch

Authors


Abstract

Eine einfache und schnelle Trennung racemischer Aminosäuren ist dünnschichtchromatographisch möglich. Entscheidend ist die Imprägnierung der DC-Platten mit dem chiralen Selektor 1. Mit dieser Methode läßt sich auch die Enantiomerenreinheit von Aminosäuren ermitteln.

original image

Ancillary