Phenylsilaisocyanid, die erste Organosiliciumverbindung mit formaler SiN-Dreifachbindung

Authors


  • Professor Gerhard Fritz zum 65. Geburtstag gewidmet

  • Gasphasen-Reaktionen, 48. Mitteilung. Vorgetragen auf dem VII. Int. Symp. Organosilicon Chem. in Kyoto/Japan, September 1984. Diese Arbeit wurde durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, das Land Hessen und den Fonds der Chemischen Industrie unterstützt. – 47. Mitteilung: M. Binnewies, B. Solouki, H. Bock, R. Becherer, R. Ahlrichs, Angew. Chem. 96 (1984) 704; Angew. Chem. Int. Ed. Engl. 23 (1984) 731.

Abstract

Die vermutlich lineare Gruppierung C[BOND]N[TRIPLE BOND]Si ist in Phenylsilaisocyanid 3, einer Organosiliciumverbindung mit endständigem Silicium der Koordinationszahl 1, enthalten. 3. wurde pyrolytisch aus dem Triazidosilan 2 erzeugt und photoelektronenspektroskopisch charakterisiert.

original image

Ancillary