Stereospezifische Synthese 3-substituierter Hexahydroindanderivate

Authors


Abstract

Als Edukte für starre Prostaglandin-Analoga sind 3-substituierte Hexahydroindandrivate interessant. Sie konnten mit unerwartet hoher Stereoselektivität aus der carbonsäure 1 erhalten werden. 1 reagiert mit N-bromsuccinimid zum Bromid 2, aus dem das Acetat 3 gewonnen wird. Diese hat an den Zentren 3, 3a und 7a die gleiche relative Konfiguration wie natürlich vorkommende Prostaglandine.

original image

Ancillary