Kupplung von 3-Diazo-3H-pyrazolen mit 2-Alkoxy-1,6-methano[10]annulenen und oxidative Cyclisierung zu Pyrazolotriazinen

Authors

  • Prof. Dr. Richard Neidlein,

    1. Pharmazeutisch-chemisches Institut der Universität Im Neuenheimer Feld 364 D-6900 Heidelberg
    Search for more papers by this author
  • Uwe Jäschke Dipl.-Chem.,

    1. Pharmazeutisch-chemisches Institut der Universität Im Neuenheimer Feld 364 D-6900 Heidelberg
    Search for more papers by this author
  • Dr. Alfred Gieren Prov.-Doz.,

    1. Max-Planck-Institut für Biochemie, Abteilung Strukturforschung I, Arbeitsgruppe für Chemische Kristallographie Am Klopferspitz, D-8033 Martinsried
    Search for more papers by this author
  • Dr. Gabriela Weber,

    1. Max-Planck-Institut für Biochemie, Abteilung Strukturforschung I, Arbeitsgruppe für Chemische Kristallographie Am Klopferspitz, D-8033 Martinsried
    Search for more papers by this author
  • Thomas Hübner Dipl.-Chem.

    1. Max-Planck-Institut für Biochemie, Abteilung Strukturforschung I, Arbeitsgruppe für Chemische Kristallographie Am Klopferspitz, D-8033 Martinsried
    Search for more papers by this author

  • Professor Günther Wilke zum 60. Geburtstag gewidmet

  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und vom Fonds der Chemischen Industrie unterstützt.

Abstract

Die Funktionalisierung von 1,6-Methano[10]annulenen gelingt durch Umsetzung mit diazonium-substituierten Heterocyclen. Unter milden Bedingungen werden aus den Titelverbindungen Azofarbstoffe erhalten, die sich oxidativ zu 1 cyclisieren lassen.

original image

Ancillary