NaGe bei hohen Drücken auch im NaPb-Typ

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischen Industrie unterstützt.

Abstract

Unter Erhöhung der Koordinationszahlen von 6:6 auf 7:7 verläuft die Umwandlung der Normaldruck-Modifikation von NaGe, der einzigen Verbindung im NaGe-Typ, in eine NaPb-Typ-Modifikation unter Druck. Damit verbunden ist ein Dichteanstieg um ca. 6%. Der Aufbau der Ge-Teilstruktur aus isolierten Tetraedern bleibt erhalten. Stark veränderte elektrische Eigenschaften werden von einer Modifikation mit 8:8-Koordination erwartet, die bei noch höheren Drücken erhalten werden könnte.

Ancillary